Gästebuch

Hier haben sie die Möglichkeit, sich in unser Online-Gästebuch einzutragen. Wir freuen uns über ihre Wünsche, Anregungen und Eindrücke.

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Katja Ledig (Dienstag, 22. August 2017 23:20)

    Liebes Käthe-Dorsch-Haus,

    meine überalles geliebte Oma Johanna Grabowski zog Ende 2008 nur zur Kurzzeitpflege bei Ihnen ein. Aus 6 Wochen wurden 5 1/2 Jahre. Sie zog freiwillig ein, da sie bei Ihnen die Pflege bekam, die sie brauchte. Ihr eigenes Zimmer wurde sehr liebevoll von ihrer älteren Tochter (meiner Tante) eingerichtet. Meine Oma hing sehr an Rita,Angelika, Daniela, Azubi Nicole, Küchenhilfe Rebekka, Pfleger Thomas und ich glaube noch Wilma, sowie Ergotherapeutin Erika (oder so ähnlich) und weitere, die mir namentlich unbekannt waren. Als meine Oma starb Ende März 2014 starb, fand ich besonders rührend von Rita, sie nahm mich in den Arm. Genauso wie Wilma. Beide wussten wie sehr ich an meiner Oma hing und mit ihr litt. Wilma übermittelte den Tod meiner Oma an ihrer letzte damals noch lebende Frau D., die ich kurz darauf besuchte und wir weinten beide. Auch wirklich sehr bemerkenswert fand ich es als meine Oma 4 Wochen später beerdigt wurde, dass Rita und noch jemand zur Trauerfeier erschienen und mich erneut in den Arm nahm.Bis zum Tod von Frau D.besuchte ich sie alle paar Monate und freute mich, wenn ich Rita sah. Sie bestätigte mir, genau wie Angelika Monate oder wenige Jahre später, dass sie noch oft von meiner Oma sprachen. Liebe Rita und alle anderen, bitte machen Sie weiter so. Meine Oma fühlte sich bei Ihnen aus meiner Sicht sehr wohl, sie hat einiges unternommen dank Ihnen. Auch für Ihr Mitgefühl danke ich Ihnen. Mit freundlichen Grüßen, Katja Ledig

  • Mareike (Mittwoch, 19. April 2017 16:26)

    Hallo,

    sehr schöne Website. Finde eure Arbeit sehr löblich. Weiter so...

  • Peter Papst (Dienstag, 01. November 2016 11:02)

    Sie leisten wirklich sher gute Arbeit bei meinem Großvater und ich möchte mich bei Ihnen herzlich Bedanken dafür!

    Machen Sie weiter so

  • Alexandra M. (Mittwoch, 05. Oktober 2016 16:37)

    Was ich bei Ihnen sehr schön finde ist das Konzept mit familiärem Wohlfühlcharakter und dazu ein überaus schöner Garten. Für alle die sich bewegen können ein toller Ort der Erholung, aber auch wer
    auf dem Balkon ist und eine schöne natürliche Aussicht hat großartig.
    Beste Grüße
    Alexandra M.

  • Debra (Donnerstag, 04. August 2016 09:47)

    Ich war bei der Besichtigung von der sehr herzlichen und warmen Atmosphäre angetan! Es ist mir ein verlangen ihnen dies mitzuteilen, auch wenn bei der Entscheidung letzendlich die Nähe zu meinem
    Wohnort den Ausschlag gegeben hat.
    Liebe Grüße

  • Thomas (Dienstag, 19. Juli 2016 11:15)

    Schön gemachte Seniorenstiftseiten mit Informationen, Angeboten und mehr.

    Weiterhin viel Erfolg und eine schöne Zeit.

    Viele Grüße nach Berlin

  • Haushaltsauflösung Leipzig (Montag, 23. Mai 2016 17:37)

    Hallo meine lieben,

    vor einigen Wochen haben wir den Nachlass einer Frau beräumt, die nun bei Ihnen ist. Deshalb möchte ich mal liebe Grüße da lassen.

    VG Familie Otto

  • Michael (Dienstag, 26. April 2016 19:35)

    Sehr schöne Einrichtung,

    hell, freundlich und nettes Personal.

    zu empfehlen!

  • Renate (Montag, 14. September 2015 06:36)

    Ich mag Altersheime und kann solche Arbeiten nur mit ganzem Herzen unterstützen! Gruß Renate

  • Ute (Dienstag, 12. Mai 2015 18:57)

    Liebe Mitarbeiterinnen,liebe Mitarbeiter des Käthe-Dorsch-Hauses,
    in der letzten Woche war die Beisetzung meiner Mutter und nun heißt es für mich den Verlust zu verarbeiten und wieder zur Ruhe zu kommen.
    Leider konnte ich mich nicht von all den lieben Menschen,die meine Mutter in den letzten Jahren fürsorglich betreuten,persönlich verabschieden. Daher möchte ich Ihnen auf diesem Wege noch einmal
    meine Wertschätzung zum Ausdruck bringen.
    Ich danke Ihnen,dass Sie mit viel Engagement und oft unermesslicher Kraft und Geduld auch für meine Mutter da waren,sie gepflegt,gefüttert,umsorgt,getröstet und teilweise mit viel Herzlichkeit ihr
    Zuwendung und Hoffnung gegeben haben. Dank Ihres Einsatzes hatte sie doch immer wieder auch schöne und glückliche Stunden,trotz all Ihrer Einschränkungen und Schmerzen. Auch ich erinnere mich gern an
    gemeinsame Feste.

    Nicht all die guten Helfer meiner Mutter kenne ich persönlich,daher möge sich bitte niemand vernachlässigt fühlen. Oft kenne ich gar nicht ihrer Familiennamen. Teilweise sind wir auch so vertraut
    miteinander geworden,dass es schön ist, Sie beim Vornamen nennen zu dürfen.

    Bedanken möchte ich mich bei Danijela,die meine Mutter als damalige Leiterin des Wohnbereichs 3 nach dem Auszug aus ihrer geliebten Wohnung den schweren Start im Käthe-Dorsch-Haus erleichterte und
    immer ein offenes Ohr für meine Wünsche und Sorgen hatte.
    Angelika und Rita sind mir von Anfang an sehr vertraut. Sie haben meiner Mutter so viel Liebe und Aufmerksamkeit gegeben und sind auch mir sehr ans Herz gewachsen. Oft denke ich an Sie,an ihre
    schweren Aufgaben und die geduldige und so liebevolle Betreuung meiner Mutter. Dann vermisse ich nicht nur meine Mutter,sondern auch Sie beide. Trotz eigener Erkrankungen verströmten Sie Fröhlichkeit
    und schufen einen Ort der Geborgenheit.Dafür danke ich Ihnen sehr !
    In den letzten Monaten hatte ich auch oft Kontakt mit Margit,Patricia und Jennifer. Sie haben meiner Mutter gerade auch in den letzten Wochen sehr gut zur Seite gestanden und versucht,ihr die
    Schmerzen zu lindern. Auch Ihnen gilt mein großer Dank. Margit schaffte es sogar mich aufzubauen und zu beruhigen,dass alles getan wird,um meine Mutter möglichst wenig leiden zu lassen.
    In meinen Dank einschließen möchte ich auch Wilma,Türkan und all die anderen Betreuungskräfte,Therapeuten und Ehrenamtlichen,an deren Namen ich mich im Moment nicht erinnere.

    Herzlichst Ute Sch.H.

  • Helga (Sonntag, 10. Mai 2015 20:58)

    Im März 2015 wurde meine Mutter bei ihnen aufgenommen.
    Ich betrat erstmalig Ostern ihre Einrichtung und war sehr beeindruckt von der warmherzigen Atmosphäre. Bei einem Frühlingsfest mit den Bewohnern im Café Käthe und deren Angehörigen erlebte ich eine
    so herzliche Feier die ich nicht erwartet hätte. Die Älteren Menschen waren so fröhlich und wurden von dem Betreuungspersonal so führsorglich betreut das es einem schon ganz schön nah ging.
    Ich möchte Ihnen von Herzen für die liebevolle Betreuung der Bewohner des Käthe-Dorsch-Hauses danken.

Hier finden Sie uns:

Käthe-Dorsch-Haus GmbH
Tharauer Allee 15
14055 Berlin

Ansprechpartner:

Sozialdienst

Telefon:

030 / 315 11 - 244
Telefax:

030 / 315 11 - 344

E-Mail senden

Bürozeiten:
Montag - Freitag

08:00 – 16:00 Uhr

und nach Vereinbarung

Anfahrt: